Donnerstag, 24. November 2016

Gesmokte Zucchini

Zutaten:
1 Zucchini
500g gemischtes Hackfleisch
10g Salz
3g frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer
0,5g Paprika edelsüß
1 Ei
1/8 TL Knoblauchpulver
1/2 Zwiebel
1 MSP Macis
1/2 TL Senf
1/2 in Milch aufgeweichtes getrocknetes Brötchen
3 EL Semmelbrösel
1 Packung Gauda in Scheiben
Kräuterbutter
Räucherchips für Gemüse

Die Zucchini wird geschält, halbiert und entkernt. Die Kräuterbutter wird je nach Belieben auf die Innenseiten der Zucchini gelegt. Die Zwiebel wird geschält und in kleine Stückchen gewürfelt. Das Hackfleisch wird mit den restliche Zutaten, bis auf die Räucherchips und den Käse vermengt und auf die Zucchini gelegt. Zum Schluss wird der Käse auf die Zucchini gelegt. Die Zucchini wird bei indirekter Hitze im Kugelgrill gegart, bis die Kerntemperatur des Fleisches 75°C erreicht hat. Es ist sinnvoll sie auf eine Aluschale zu legen. Damit die Zucchini einen angenehmen Geschmack erhält, werden die Räucherchips vor dem Grillen eine halbe Stunde gewässert und zu Beginn des Grillvorgangs auf die heiße Glut gegeben.

 

Wie nicht anders zu erwarten war, hat die Zucchini an sich keinen sonderlichen Eigengeschmack. Allerdings nimmt der Käse das Raucharoma wunderbar an. Wenn man ein Stückt mit allen, also dem Gemüse, dem Hackfleisch und dem Käse isst, schmeckt man, dass die Gesamtkomposition sehr angenehm ist. Der leichte Rauchgeschmack des Käses rundet das Gesamtbild ab und verleiht dem Ganzen eine ungeahnte Note. Probiert es einfach einmal aus, wenn ihr nicht wisst, was ihr mit der nächsten Zucchiniernte machen sollt.