Dienstag, 12. Mai 2015

Leberkäse mit Leber Nr. 134

Dieser Leberkäse wurde mit Leber, Hackfleisch, Schweinebauch und Sahneeisschnee hergestellt. Gewürzt wurde er unter anderem mit getrockneten Johannisbeeren. Auch wenn das eine Badische Spezialität sein soll, kommt er für mich nicht an den Bayerischen Leberkäse heran. Zum Kaltessen eignet er sich nicht. Zum warmen Verzehr ist er in Ordnung, wenn man ihn mit Senf bestreicht. Isst man ihn ohne Beilage merkt man, dass irgendetwas leicht hervor schmeckt. Was es allerdings genau ist, kann man nicht wirklich ausmachen. Ich habe den Leberkäse bei 180°C ca. eine Stunde gebacken. Ich habe auch zwei Gläßer voll gemacht, allerdings ist dabei Fett ausgetreten, was nicht fest geworden ist. Ich werde die Gläßer eine Weile stehen lassen und überprüfen, ob eine Bombage entsteht oder nicht. Ansonsten geht die Suche nach einem passenden Rezept zum originalen Bayerischen Leberkäse weiter.