Freitag, 9. Januar 2015

Teewurst Rezeptnummer 105

Auf dem folgenden Bild sieht man die abgebundenen Teewürste. Sie wurden durch die 2mm Scheibe des Fleischwolfes gelassen und mit Hilfe des Wurstfüllers gefüllt. Anschließend haben die Würste eine Nacht im Kühlen zum Trocknen gehangen. Danach habe ich sie zwei Mal ca. 12 Stunden kalt geräuchert. Geschmacklich sind sie soweit in Ordnung. Normalerweise werden sie gecuttert. Das werde ich nachholen, sobald ich mir einen zugelegt habe.