Samstag, 3. Juni 2017

Kartoffelecken

Die Zutaten zu diesem gericht lassen sich schwer in Mengen angeben, weshalb ich euch lediglich die Vorgehensweise erklären will. Wie viel ihr von den jeweiligen Gewürzen verwendet, bleibt letzendlich jedem selbst überlassen.


Ich verwende die Kartoffeln in erster Linie gerne zum Grillen. Hergstellt werden sie aber im Ofen. Zur Herstellung werden die Kartoffeln gewaschen und geviertelt. Anschließend werden sie in eine Schüssel mit Deckel gegeben, damit man sie gut schütteln kann, nachdem die Gewürze aufgebracht sind. An Gewürzen kommt zunächst Salz als Grundzutat für den Geschmack darauf. Weiterhin werden die kartoffeln mit Cayennepfeffer, Knoblauchpulver, Paprika edelsüß, etwas Rosmarin und ggf. einer Prise Gemüsebrühe bestreut. Zum Schluss werden sie mit Olivenöl begossen und in der Schüssel geschüttelt, damit sich die Gewürze gleichmäßig verteilen können. Danach werden sie in eine Auflaufform gegeben. Für eine Auflaufform kann man nun zwei kleine Zwiebeln schälen und achteln und die Stücke in der Form verteilen. Die Kartoffeln werden nun bei Umluft 160°C 1 Stunde gebacken. Dabei braucht man sich nicht weiter darum kümmern. Dazu passt immer wieder ein schöner Kräuterquark und das entsprechende Grillgut. Ich hoffe ich konnte euch etwas inspirieren. Lasst es euch schmecken.