Mittwoch, 10. Mai 2017

Saftiger Schokoladenkuchen

Zutaten:
150g Zartbitterschokolade
250g Butter
200g Zucker
2 Packungen Vanillezucker
1 Prise Salz
4 Eier
200g Mehl
100g Speisestärke
30g Kakaopulver
2 Packungen Backpulver
3 EL Milch

Die Schokolade wird in kleine Stückchen gehackt. Die Butter wird mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig geschlagen. Anschließend werden nacheinander die Eier untergerührt. Im Anschluss werden die restlichen Zutaten verrührt. Der Teig wird in eine gefettete Backform gegeben und bei 160°C 1 Stunde gebacken. Nachdem er ausgekühlt ist kann er mit Schokolade überzogen und mit Zuckerguss verziert werden.


Die Masse vom teig war eigentlich normal. Dennoch ist mir der Kuchen in der Mitte eingefallen. Dies kann entweder an zu viel Backpulver oder der Speisestärke liegen. Daher empfehle ich euch nur eine Packung Backpulver zu verwenden und eine ausreichend große Backform auszuwählen, die maximal zu 3/4 befüllt wird. Für die Backzeit solltet ihr euch zunächst an 50 Minuten orientieren und die Stäbchenprobe machen. Wenn der Schokokuchen zu lange gebacken wird, ist nämlich nichts mehr saftig, sondern nur noch trocken. Geschmacklich kann man nichts dagegen sagen, man muss nur eben versuchen, dass er nicht einfällt und nicht zu trocken wird.