Sonntag, 7. Mai 2017

Kirsch-Schokoladen-Torte

Zutaten:
1 Glas Sauerkirschen
100g Zartbitterschokolade
100g Butter
100g Zucker
2 Packungen Vanillezucker
1 Prise Salz
4 Eier
125g Mehl
1/2 packung Backpulver
100g gemahlene Haselnüsse
1 Packung roten Tortenguss

Die Kirschen werden in ein Sieb gegeben und der Saft aufgefangen. Die Schokolade wird in kleine Stückchen gehackt. Die Butter wird mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig geschlagen. Anschließend werden die Eier untergerührt. Danach werden Salz, Mehl, Haselnüsse, Backpulver und die gehackte Schokolade verrührt. Nun wird eine Springform vom Durchmesser 26 cm eingefettet und ausmehliert. Der Teig wird in die Form gegeben und mit den abgetropften Kirschen belegt. Die Kirschen werden leicht angedrückt. Nun wird der Kuchen bei 160°C ca. 45 Minuten gebacken. Nachdem der Kuchen ausgekühlt ist, wird mit dem Tortenguss und dem Kirschwasser laut Packungsanleitung der Tortenguss hergestellt und um den gesamten Kuchen gestrichen.

 

Einen Schönheitspreis wird der Kuchen nicht gewinnen, dafür kann er aber geschmacklich punkten. Die Kombination aus Nüssen, Schokolade und den Kirschen macht ihn zu einem angenehmen Kaffeebegleiter. Durch die Kirschen ist er nicht mehr so trocken, wie er ohne sie wäre. Die Nüsse könnten vom Anteil her noch etwas weniger sein und dafür mehr Teig, aber das kann jeder so machen, wie es ihm gefällt. Zur besseren Optik ist es ratsam, dass der Tortenguss noch in der Form auf den Kuchen aufgetragen wird, so entsteht eine gleichmäßige Oberfläche. Wer mag kann ihn noch mit etwas Schlagsahne verzieren.