Dienstag, 21. Februar 2017

Schoko Cantuccini

Zutaten:
80g Zartbitterkuvertüre
30g Butter
250g Mehl Typ 1050
1 TL Backpulver
1 EL Kakao
120g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
2 Eier
2 EL Milch
200g gehackte Mandeln
1 Eiweiß

Die Kuvertüre wird in kleine Stückchen gehackt. Nun werden alle Zutaten, bis auf das Eiweiß von Hand miteinander verknetet. Aus dem Teig werden 3 Rollen geformt, die auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gegeben werden. Die Rollen werden mit dem Eiweiß bestrichen und 20 Minuten bei 160°C gebacken. Danach werden die Rollen aus dem Ofen entnommen und müssen kurz abkühlen. Die Rollen werden nun schräg in etwa 1,5 cm Scheiben geschnitten. Die Scheiben werden wieder auf das Backblech gegeben und müssen noch einmal 17 Minuten bei 120°C backen. 


Leider kommen die Cantuccini nicht an die Originale aus Italien heran. Ich finde der Anteil der Nüsse ist total übertrieben. Dadurch schmecken die Plätzchen eigentlich nur nach Nuss und etwas Schoko. Leider ist dadurch auch die Haptik mit betroffen und das Kaugefühl richtet sich nur nach Nussstückchen.