Dienstag, 15. November 2016

Fruchtiger Picknickkuchen

Zutaten:
Für den Teig:
20g frische Hefe
125 ml Milch
10g Zucker
250g Mehl
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz

Für den Belag:
250g Quark
2 Eier
120g zucker
1 Packung Vanillepuddingpulver
1 packung Zitronenschale
100 ml Schlagsahne
500g gemischte Früchte

Backform:
Springform 28 cm Durchmesser

Das Mehl wird in eine Schüssel gegeben und eine Mulde gebildet. In die Mulde wird die Hefe gebröckelt und Milch und Zucker zugegeben. Durch leichtes Verrühren der Milch und angrenzendem Mehls, wird daraus der Vorteig angerührt. Dieser Muss eine halbe Stunde zugedeckt ruhen. Anschließend wird der Vorteig mit den Restlichen Zutaten des Teiges verknetet, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Dieser muss noch einmal zugedeckt eine halbe Stunde ruhen. Anschließend wird der Teig ausgerollt und in die mit Backpapier ausgelegte Springform gegeben. Die Zutaten für den Belag, bis auf die Früchte werden miteinander verrührt und auf den Teig gegeben. Die abgetropften Früchte werden darauf verteilt. Nun muss der Kuchen bei 160°C ca. 50 Minuten backen.


Leider war der Hefeteig als Boden viel zu fest. Woran das gelegen hat, kann ich mir nicht eindeutig erklären. Ich könnte mir vorstellen, dass die Zugabe eines Ei's das Problem gelöst hätte. Der Belag hat recht gut geschmeckt. Ich habe dazu eine Dose Frucktcocktail verwendet. Ich gehe davon aus, dass, wenn man frische Früchte verwenden würde, diese noch viel besser schmecken würden. Probiert es einfach aus und gebt mir Bescheid.