Montag, 10. Oktober 2016

Bierdosenhähnchen mit Räuchersalz

Zutaten:
1 Brathähnchen
2 EL grobes geräuchertes Meersalz
2 TL Zwiebelgranulat
2 TL Knoblauchgranulat
1 TL Chilipulver
1/2 TL frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer
1 Flasche Bier

Das Hähnchen wird unter kalten Wasser gewaschen. Anschließend wird es von außen und innen mit den Gewürzen eingerieben und in eine Plastiktüte gegeben. In die Tüte wird das Bier gegossen und die Tüte verschlossen. Das Hähnchen wird einen Tag bei maximal 4°C im Kühlschrank gelagert, damit die Gewürze schön einziehen können. Nun werden auf einen Kugelgrill Briketts angezündet und in einem Ring aufgeschüttet. Das Hähnchen wird auf einen Grillspieß aufgesteckt und in den Grill gehängt. Die Garzeit beträgt ca. 1 Stunde. Das Hähnchen ist gut, wenn an den dicksten Stellen eine Temperatur von mindestens 75°C erreicht ist. Anschließend kann es vom Grill entfernt und aufgeteilt werden. Dazu passen gut Pommes, Kroketten oder andere Kartoffelvariationen. 


Das Originalrezept hatte leider etwas zu viel Salz beinhaltet. Trotzdem war das Hähnchen sehr lecker. Das Bier macht das Fleisch schön zart und der Knoblauch macht es sehr aromatisch. Das ist ein sehr einfaches Rezept, mit dem ihr auch eure Hühnerschenkel in der Grillsaison einlegen könnt. Probiert es aus, euren Gästen wird es gefallen.