Montag, 18. Juli 2016

Geburtstagstorte nach HBW mit Kiwi-Pfirsich-Vanille-Buttercreme

Zutaten:
600g Butter
190g Zucker
1l Milch
2 Packungen Vanillepuddingpulver
1/4 Gläschen Dekorherzen

Die Biskuitteige werden wie in den Rezepten beschrieben hergestellt und müssen auskühlen. Der Vanillepudding wird nach Packungsanleitung jedoch mit den 190g Zucker hergestellt. Wenn er lauwarm ist, wird die Butter mit einem Mixer untergerührt, bis keinerlei Klümpchen vorhanden sind. Die Buttercreme muss noch einmal in den Kühlschrank, bis sie sich etwas verfestigt hat. In der Zwischenzeit werden mit Hilfe eines Glases und einer kleinen Schüssel die Kreise aus den hellen und dunklen Böden geschnitten. Ich habe dazu ein Messer und einen Kuchenbodenheber benutzt. Die jeweilig ausgestochenen Teile werden in den andersfarbenen Boden gesteckt. Nun werden die Böden vorsichtig übereinander gestapelt. Dabei wird zwischen jeden Boden etwa 1 cm dick Buttercreme aufgetragen. Nachdem die letzen Böden aufgestockt sind, wird die restliche Buttercreme mit einem Schlesinger um die Torte verteilt. Mit einem gezackten Schlesinger kann das Muster in die unteren Böden gebracht werden. Zum Schluss werden die Herzen vorsichtig angesteckt und die Torte für ca. 2 Stunden kühl gestellt. 


Wie ich bereits in meinen ursprünglichen Post zu den Böden angemerkt habe, bin ich davon sehr begeistert. Meine Familie und alle, die in den Genuss der Torten kommen, finden die lockeren Böden ebenfalls sehr schön. Was genauso jedes Mal auf Begeisterung stößt ist meine Buttercreme. Bestellt man beim Bäcker eine Torte mit Buttercreme, dann ist diese so fettig, dass man am liebsten nach dem ersten Biss schon aufhören möchte. Bei dieser Torte kann man gerne und relativ ruhigen Gewissens mehrere Stücke essen. Zumindest ist sie in keinster Weise so schwerfällig, wie die Buttertorten von Bäckern. Die Mischung aus der Vanillecreme in Verbindung mit der Marmelade verleiht dem Ganzen einen angenehmen sommerlichen Touch. Die Dekoherzen sind zwar leider etwas verlaufen, aber in gewisser Hinsicht hat es etwas nach einem Auslauf der Farbe ausgesehen, so als ob es gewollt war. Wer sich übrigens so eine tolle Kerze anschaffen möchte, sollte bei Amazon nach singenden Kerzen Ausschau halten. Die erste Kerze, die ich davon gekauft habe hatte leider leere Batterien. Bei dieser ging die Melodie erst an, als die Kerzen schon verbrannt waren. Allerdings hat die Kerze dann mehr als einen Tag Musik gemacht.