Donnerstag, 19. Mai 2016

Chai-Latte-Cookies

Zutaten:
200g Zartbitterschokolade
200g Mehl
1 Prise Salz
1 Ei
125g Butter
175g Zucker
1 Packung Chai-Latte-Pulver
1/2 TL Backpulver
1 EL Kakaopulver


100g der Zartbitterschokolade werden geschmolzen. Die Butter wird mit dem Zucker schaumig geschlagen und das Ei eingerührt. Die Abgekühlte Schokolade wir mit untergerührt. Die anderen 100g der Schokolade werden in kleine Stückchen geschnitten und zusammen mit den restlichen Zutaten zügig unter die Masse gerührt. Am besten geht das, indem man es per Hand macht, damit der Teig nicht großartig beansprucht wird. Aus der Masse werden etwa 4-5cm große Kugeln gerollt. Sie werden leicht angedrückt und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gegeben. Die Cookies werden bei 160°C 20 Minuten gebacken, bis die Oberfläche mit Rissen durchzogen ist. Die Cookies müssen dann komplett abkühlen, da sie nach dem Backen noch sehr weich sind.


Die Cookies sind von der Konsistenz her sehr schön geworden. Genau, wie Cookies sein sollen. Allerdings kann ich nicht sagen, dass man das Chai-Pulver großartig heraus schmeckt. Wenn man sie als Schoko-cookies isst, schmecken sie aber sehr gut. Ihr könnt es gerne mal ausprobieren.