Montag, 25. April 2016

Morgenbrötchen

Zutaten:
180g Mehl Typ 550
100g Hartweizengrieß
110g Mehl Typ 1150
125g Wasser
125g Milch
5g frische Hefe
8g Salz
8g Olivenöl


Alle Zutaten werden 15 Minuten miteinander verknetet. Anschließend wird der Teig luftdicht in einer Schüssel bei 5°C 1 Tag im Kühlschrank aufbewahrt. Nun werden Rohlinge zu 90g abgestochen. Diese werden mehrere Male von außen nach innen gewirkt, sodass ausreichend Luft unter den Teig geknetet wird. Die Rohlinge werden auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gelegt und mit Mehl bestäubt. Sie müssen noch einmal 1 Stunde zugedeckt gehen. Ist diese Zeit vorbei, werden sie mit Wasser besprüht und mit einer kleinen Tasse Wasser bei 220°C 15 Minuten gebacken.


Diese Brötchen zählen mit zu den besten, die ich bis jetzt gebacken habe. Die Krume ist luftig und dennoch stabil. Die Kruste ist dünn und zumindest am Anfang knusprig. Der Geschmack ist schön ausgeglichen und schmeckt nach frischen Brötchen.Ich denke, dass man sie für jeden Belag nehmen kann, egal ob süß oder pikant. Ich kann euch nur empfehlen dieses tolle Rezept auszuprobieren.