Samstag, 19. Dezember 2015

Weizenmischbrot 1

Zutaten:
Für den Vorteig:
180g Mehl Typ 1150
145 ml Wasser
0,7g frische Hefe

Für den Hauptteig:
Den kompletten Vorteig
200g Mehl Typ 1050
125g Mehl Typ 1150
150 ml Wasser
6g frische Hefe
10g Salz
25 ml Rotweinessig
2g Zucker
5g Backmalz


Die Zutaten für den Vorteig werden mit einem Löffel vermengt. Er muss zugedeckt für 20 Stunden bei Zimmertemperatur ruhen.


Im zweiten Schritt werden alle Zutaten des Hauptteiges miteinander verknetet, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Anschließend wird der Teig zu einem Laib geformt und in einen bemehlten Gärkorb gegeben. Darin muss er ca. 1,5 Stunden ruhen. Danach wird der Rohling gestürzt und auf der Oberseite einmal eingeschnitten. Nach einer halben Stunde Ruhephase wird er bei anfangs 250°C 10 Minuten und danach bei 210°C weitere 40 Minuten gebacken. Es ist ratsam, den Rohling vor dem Backen mit Wasser zu besprühen und einige Schwaden in den Ofen zu sprühen.


Dieses Brot ist ein Traum. Allein der Vorteig ist geruchstechnisch sehr verführerisch. Das fertige Brot duftet so herrlich, dass man es am liebsten sofort komplett verzehren möchte. Die Kruste ist knusprig und behält ihre Knusprigkeit recht lange. Auch im etwas älteren Zustand ist das Brot sehr schmackhaft. Es schmeckt nach einem urigen Roggenmischbrot mit echtem Sauerteig. Ich finde es sehr empfehlenswert zu allen herzhaften Belägen. Lasst es euch schmecken.