Sonntag, 30. August 2015

Sesam- und Leinsamenbrötchen

Zutaten:
250g Mehl Typ 405
1/2 Würfel frische Hefe
1 EL Malz
1 gestrichenen TL Salz
150 ml warmes Wasser


Alle Zutaten werden miteinander verknetet,  bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Es ist ratsam noch nicht das ganze Wasser hinzu zu fügen, damit der Teig nicht zu feucht wird. Anschließend werden ca. 6 Teiglinge geformt und mit den gewünschten Saaten bestreut. Damit die Körner besser haften, sollten die Rohlinge etwas angefeuchtet werden. Nun müssen die Rohlinge mindestens 1 Stunde bei 30°C gehen. Danach werden sie bei 220°C 15-20 Minuten gebacken.


Die Brötchen weisen keinen sonderlichen Eigengeschmack auf. Ich habe bei dieser Sorte keine Saaten verwendet, da ich die Brötchen nicht in meiner eigenen Küche gebacken habe. Sie sind ideal für alle, die zum Frühstück gerne süß, als auch herzhaft essen. Auf dem Bild sind die Brötchen aus dem Rezept übrigens die auf der linken Seite vom Blech.