Freitag, 21. August 2015

Meine Brötchenbackversuche Teil 6

Zutaten:
60g Mehl Typ 1050
133g Mehl Typ 550
7g Backmalz
120 ml Wasser
5g Salz
2g Zucker
8g Hefe
6g Margarine


Wie in allen Versuchen werden die Zutaten miteinander vermengt, bis sich der Teig komplett von der Schüssel löst. Anschließend werden 4 Rohlinge daraus geformt und ca. 3 Stunden gehen gelassen. Danach werden die Brötchen bei 220°C 15 Minuten gebacken. Damit die Kruste knusprig wird, werden die Rohlinge vor dem Backen mit Wasser besprüht.


Ich bin richtig stolz, dass ich mit meinen Versuchen schon so weit fortgeschritten bin. Anstelle von dem Vollkornmehl habe ich bei diesem Versuch Weizenmehl Typ 1050 verwendet. Das Ergebnis war, wie erwartet, wesentlich besser. Die Krume war ein Gedicht. Nicht zu fest und nicht zu luftig. eigentlich genau richtig, um alle möglichen Beläge damit zu verzehren. Durch das Besprühen ist auch die Kruste nicht so dick geworden, wie zuvor, dafür aber knuspriger. Ich denke, dass ich die ein oder andere Veränderung an den Brötchen noch ausprobieren werde, aber ich kann euch sagen, dass wenn ihr schöne und frische Brötchen haben wollt, ihr mit diesen genau richtig seit. Ihr müsst nur daran denken, dass sie lang genug gehen müssen, damit sie richtig aufgehen. Das ist der Schlüssel zum Erfolg.