Donnerstag, 30. April 2015

Hausgebackenes Brot mit Meersalz

Zutaten:
250g Mehl Typ 1150
500g Mehl Typ 550
650 ml lauwarmes Wasser
1 TL Meersalz
20g frische Hefe
1 TL Zucker
20g Butter
1 EL Öl


Von beiden Mehlen werden ca. 150g in eine Schüssel gesiebt und mit 500 ml des Wassers übergossen und zusammen mit dem Meersalz verrührt. Diese Mischung soll eine Stunde ruhen. Die Hefe wird mit dem restlichen Wasser und dem Zucker verrührt. Die Hefe soll sich 15 Minuten lang auflösen. Anschließend werden alle Zuaten zusammen gegeben und 5 Minuten kräftig verknetet. Eine Brotform wird ausgefettet und mit Mehl bestäubt. Der Brotteig wird hinein gefüllt und zugedeckt 1 Stunde an einem warmen Ort aufbewahrt. Nun wird das Brot bei 210°C 50 Minuten gebacken.


Trotz meiner relativ großen Brotform hatte ich meine Mühe und Not, dass das Brot nicht übergelaufen ist. Zum Glück ist es beim Backen gerade nach oben aufgegangen. Geschmacklich bin ich noch etwas unschlüssig, wie ich es einschätzen soll. Die Krume ist etwas zu weich finde ich. Vielleicht hat es durch das Öl einen gewissen Unterton, der nicht ganz dazu passt. Dennoch bewegt sich das Brot im vorderen Mittelteil meiner bisher gebackenen Werke. Wer es also ausprobieren möchte, dem Wünsche ich viel Spaß dabei.