Samstag, 28. März 2015

Kartoffelbrot

Zutaten:
250g Kartoffeln
575g Mehl Typ 405
1 Würfel Hefe
150 ml lauwarmes Wasser
150 ml lauwarme Milch
1 TL Salz
1 Prise Muskat
50g gemahlene Haselnüsse


Die Kartoffeln werden gewaschen und geschält. Anschließend werden sie für 25 Minuten im Salzwasser gekocht. Sind sie gar und ausgekühlt, werden sie durch eine Kartoffelpresse passiert. Nun werden alle Zutaten miteinander vermischt und verknetet. Die Brotform wird ausgefettet und der Teig eingefüllt. Dieser muss nun eine Stunde bei Raumtemperatur gehen. Im Anschluss wird das Brot bei 180°C  55 Minuten gebacken.


Wie ich bereits vermutet hatte, ähnelt das Brot durch die verwendete Mehlform in Verbindung mit der Milch einem Weißbrot. Ich habe bei diesem Backversuch eine neue Form ausgetestet und blauäugig das Fetten ausgelassen. Da meine Backform dafür aber anscheinend doch nicht geeignet ist, musste ich den Boden des Brotes entfernen. Von der Konsistenz erinnert es ebenfalls an Weißbrot. Es ist relativ grob gebacken. Das bedeutet, dass es auch ziemlich schnell trocken wird. Der Geschmack der Haselnüsse kommt leicht durch, fällt aber nicht ins Gewicht. Für mich leider nur eine einmalige Backerfahrung.