Montag, 20. Oktober 2014

Sommerpfanne mit Hähnchen

Zutaten:

600g Hähnchenbrustfilet
200 ml Schlagsahne
1 Bund Frühlingszwiebel
1 Dose Champignons
200 ml Wasser
2 Hand voll selbstgemachte Nudeln
Salz 
Pfeffer
Soßenbinder hell
Gemüsebrühe
Öl


Dieses Rezept ist etwas unkonventionell und dient dafür Platz im Lager zu machen. Die Nudeln werden einfach im kochenden Salzwasser gekocht, bis sie weich sind. Das dauert bei den Selbstgemachten meist nicht lange. Die Hähnchenbrustfilets werden einmal längs geteilt und quer in ca. 1 cm breite Stücke geteilt. Die werden dann in einer Pfanne mit Öl angebraten. Die Frühlingszwiebeln werden geputzt und in kleine Ringe geschnitten. Ist das Fleisch ein paar Minuten angebraten, können die Zwiebeln mit hinzugegeben werden. Ebenfalls werden nun die Champignons samt Wasser zu dem Fleisch gegeben. Nun wird nach Geschmack Salz, Pfeffer und Gemüsebrühe hinzugefügt. Zum Andicken der Soße habe ich einfachheitshalber hellen Soßenbinder verwendet. Zum Schluss wird die Soße mit den Nudeln serviert.


Wie bereits erwähnt, ist dies ein einfaches Rezept ohne großen Aufwand, das dennoch schmeckt und hier und da Platz im Lager schafft. Lasst es euch schmecken.