Donnerstag, 23. Oktober 2014

Sesambrot

Zutaten:
200g Roggenmehl Typ 1150
370g Weizenmehl Typ 1050
100g Roggenschrot
20g Frische Hefe
20g Sauerteigpulver
1 1/2 TL Salz
540 ml warmes Wasser
3 EL Sesamsamen


Alle Zutaten werden zusammen in eine Schüssel gegeben und verknetet. Der sich ergebende Teig war bei mir relativ feucht, klebrig und weich. Ich habe es mir jedoch verkniffen zusätzliches Mehl hinzu zu geben, da ich probieren wollte, wie er sich entwickelt. Normalerweise soll der Teig in eine Kastenform gegeben werden. Da ich jedoch nicht solch eine große Kastenform habe, habe ich den Teig auf ein Backblech gegeben und rundherum Begrenzungen darauf gestellt. Die Sesamsamen werden auf den ungebackenen teig gestreut.Sinnvoll ist es, wenn man sie etwas andrückt, dann fallen sie nach dem Backen nicht so schnell ab. Den Teig habe ich etwa zwei Stunden gehen lassen und anschließend in den Backofen getan. Dort habe ich ihn 50 Minuten backen lassen. Die erste viertel Stunde bei 220°C und den Rest bei 190°C.


Leider ist das Brot beim Backen relativ flach geworden. Geschmacklich ist es recht gut. geworden. Schade ist, dass die Körner leicht abfallen. Beim nächsten Mal würde ich es riskieren, es in einer meiner Backformen zu backen.