Sonntag, 14. September 2014

Waldmeistertorte

Zutaten:
1 Tortenboden
2 Packungen Schlagsahne
1 Becher Schmand
3 Packungen Sahnesteif
1 Packungen Tortenguss klar
2 Packungen Vanillezucker (nicht im Bild)
30g Zucker
214 ml Wasser
36 ml Waldmeistersirup


Die Sahne wird mit dem Schmand, dem Vanillezucker und dem Sahnesteif zu einer festen Masse verschlagen und anschließend für 1 Stunde in den Kühlschrank gestellt. Ist die Sahne ausreichend fest und der Tortenboden ausgekühlt, kann die Sahne auf den Kuchen verteilt werden. Praktisch ist hierbei, wenn man eine flexible, dicke Kunststofffolie hat, die man in dem entsprechenden Durchmesser auf den Tortenboden legen kann. Hat man solch eine Folie nicht zur Hand, kann man auch den Ring einer 24 cm Springform nehmen und diesen als Begrenzung auf den Tortenboden legen. Die Sahne sollte mit einem Spatel gleichmäßig verteilt werden.
Für den Tortenguss wird das Wasser und der Sirup gemischt und zusammen mit dem Zucker und der Packung Tortenguss erhitzt. Unter ständigem Rühren sollte die Masse kurz aufkochen und ein paar Minuten abkühlen. Dann kann sie vorsichtig auf der Sahne verteilt werden. Der Kuchen sollte nun ca. eine Stunde auskühlen, bevor er serviert werden kann.


Die Torte ist recht einfach herzustellen. Geschmacklich hat sie mich  nicht komplett überzeugt. Sie passt zwar relativ gut in die Sommermonate, dennoch kam mir der Waldmeistergeschmack nicht ausreichend zur Geltung. Relativ deswegen, weil man die Torte nicht so lange im Warmen stehen lassen kann, da die sahne sonst weich wird.