Donnerstag, 31. Juli 2014

Sandwichbrot

Zutaten:
480g Weizenmehl Typ 405
125 ml Milch
125 ml Wasser
55g Butter
2 EL Zucker
1 1/4 TL Salz
1 Packung Trockenhefe

Backform:
Kastenform Außenmaße oben 12x21cm, Höhe 7,5cm


Das gesiebte Mehl wird in eine Schüssel gegeben. In der Mitte wird eine Mulde geformt. In diese Mulde wird die Hefe mit dem Zucker und dem warmen Milch-Wasser-Gemisch gegeben. Diese Mischung wird mit etwas Mehl kurz zu einem Vorteig angerührt. Diesen muss man jedoch nicht separat gehen lassen, sondern kann die restlichen Zutaten noch hinzufügen und alles verkneten.


Nachdem alles miteinander verknetet wurde, löst sich der Teig sehr schön vom Rand und kann nun für ca. 60 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort gehen.


Nach Ablauf der 60 Minuten wird eine Kastenform ausgefettet und mit Mehl bestäubt. Der Teig wird erneut gründlich durch geknetet und in die Kastenform gegeben. Darin sollte er erneut 60 Minuten gehen.


Das Brot wird nun bei 180°C 30 Minuten gebacken.



Das Brot hat eine wunderschöne Form. Es ist fluffig und erinnert sofort an Toastbrot. Es ist zwar ein klein wenig fester, was ich aber nicht als sonderlich negativ bewerten würde. Geschmacklich würde ich beim nächsten Mal weniger Salz nehmen. Ich denke ein dreiviertel TL genügt vollkommen. Auch bin ich mir bei der Verwendung der Butte unschlüssig. Ich habe bei meinem Versuch Margarine verwendet. Ich denke nicht, dass das einen großen Unterschied macht, dennoch würde ich weniger verwenden. Ansonsten ist dies tatsächlich ein gutes Rezept für Sandwichbrot, das auch nach ein paar Tagen noch die gleich Frische aufweist, wie am Anfang.