Dienstag, 8. April 2014

Torta di Mandorle

Zutaten:

Für den Teig:
200g Mehl
100g Butter
40g Zucker
1 Eigelb
1 Prise Salz
1 EL kaltes Wasser

Für die Füllung:
70g Aprikosenmarmelade
1 Ei
2 Eigelbe
250g Zucker
1 Prise Salz
1EL Mehl
300g abgezogene gemahlene Mandeln
4 Eiweiße
50g Butter

Backform:
Springform Durchmesser 26cm
 

Zur Herstellung des Mürbeteiges werden alle Zutaten für den Teig miteinander verknetet. Der Teig wird dann zu einer Kugel geformt unf für zwei Stunden in den Kühlschrank gelegt.


Ist die Kühlzeit vergangen, muss der Teig ausgerollt werden. Er sollte etwa 4 mm dick sein. Da es schwierig ist den Teig in die Form zu bekommen, empfehle ich euch Teilstücke zu schneiden und sie einzeln in die Form zu legen. Der Boden und die Seitenwände der Form sollten komplett ausgelegt sein.


Im Anschluss wird die Marmelade auf dem Tortenboden verteilt.


Für die Füllung wird nun das Ei mit den beiden Eigelben, 50g von dem Zucker, dem Salz, dem Mehl und der Hälfte der Mandeln verrührt.


Aus zwei der vier Eiweiße wird Eischnee zusammen mit 50g von dem Zucker geschlagen. Dieser wird unter die oben aufgeführte Mandelmasse gehoben. Die Butter erwärmt man und fügt sie ebenfalls der Masse hinzu.
 

Die Füllung wir dauf den Boden gefüllt. Der Kuchen wird nun bei 160°C 45 Minuten gebacken. In der Zwischenzeit werden die übrigen beiden Eiweiße, der Zucker und die Mandeln zu Eischnee geschlagen. Diese Masse wird nach der Backzeit auf den noch heißen Kuchen aufgetragen und erneut bei 210°C für 15 Minuten gebacken.


So sieht der fertig gebackene Kuchen von außen aus.


Und so von Innen. Der Kuchen war schön luftig und angenehm zu essen. Auch ideal für den Sommer geeignet.