Donnerstag, 6. März 2014

Altdeutscher Aschkuchen

Für diesen Kuchen werden folgende Zutaten benötigt:
500g Butter
250g Weizenmehl
250g Speisestärke
1 Fläschchen Bittermandelöl
15 Eigelb
15 Eiweiß
500g Zucker
Puderzucker

Diese Zutaten habe ich auf dem folgenden Bild dargestellt.
 
 

Die Butter habe ich leicht erwärmt. Die Eier werden getrennt. Nun kann die Butter mit den Eigelben und den Bittermandelöl verrührt werden. Stück für Stück wird das Mehl und die Speisestärke hinzugefügt. 

Die Eiweiße werden steif geschlagen. Dabei lässt man den Zucker einrieseln und verrührt die Masse so lange, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Ich würde euch empfehlen nur 1/3 vom Zucker zu den Eiern zu geben und die restlichen 2/3 des Zuckers zu der Buttermasse zu mengen. 

Anschließend wird die Eiweißmasse unter die Buttermasse gehoben. Dabei solltet ihr, wie immer darauf achten, dass die Masse nicht zu sehr geschlagen oder geschockt wird, da sonst die Luft aus der Masse austritt. 

Die Masse reicht aus um 2 Kuchen zu erstellen. Dazu solltet ihr die Formen einfetten und Semmelbrösel einrieseln lassen und dann die Formen befüllen. Die Kuchen werden dann bei 170°C 60 Minuten gebacken.
Unten kann man sehen, wie die Kuchen aussehen. Nun kann entweder Schokolade drauf gepinselt werden oder einfach Puderzucker darüber gestreut werden.