Sonntag, 2. Februar 2014

Neuer Lachs

Nachdem mir der erste Versuch mit meinem geräucherten Lachs geglückt ist, dachte ich mir, dass ich das Rezept etwas abwandle und ein neues probiere. Gesagt, getan, habe ich eine Mischung aus 1:1 Rohrzucker und Meersalz, eine viertel Hand voll Petersilie (getrocknet), eine ordentliche Prise geschroteter Pfeffer, je eine Prise Majoran, Rosmarin und Ingwer hergestellt.
Der Fisch wurde einen Tag in dieser Mischung gepökelt. Anschließend wurde die entstandene Lake abgegossen und der Fisch mit kaltem Wasser abgespült. Danach muss der Fisch mit Küchenpapier getrocknet werden. Ist er vollständig trocken, kann er geräuchert werden. Ich habe ihn 3 Tage im Räucherschrank hängen lassen. Anschließend kann er sofort verzehrt werden.

Geschmacklich habe ich ihn besser empfunden, als mein erstes Rezept er hatte eine leicht süßliche Note. Die restlichen Gewürze kamen nur sehr dezent zur Geltung. Beim nächsten Mal werde ich die Salz/Zuckermischung auf 60/40 setzen, dann ist die Mischung sicherlich perfekt.