Mittwoch, 12. Februar 2014

Landrauchschinken

Im folgenden Bild ist eine neuer Kochschinken zu sehen. Hierbei wurde das Fleisch eine Woche im Sud belassen. Anschließend habe ich es entnommen und zwei Tage nachbrennen lassen. Danach kam es für ungefähr eine Stunde in den Kaltrauch. 
Nachdem es ein leichtes Raucharoma erhalten hat, habe ich das Fleisch vakuumiert und für 90 Minuten bei 80°C kochen lassen. Ich habe bei diesem Kochschinken probiert gerollten Schweinebauch zu verwenden. Leider ist er trotz Netz in der Mitte leicht auf gegangen. Geschmacklich tut das der Sache keinen Abbruch, aber der Optik leider. 
Der Schinken hat nach dem Kochvorgang eine leicht salzige Note, die aber nicht stört. Am Bauch habe ich die Schwarte dran gelassen.