Donnerstag, 23. Januar 2014

Schokoladenkuchen

 Auf dem folgendem Foto habe ich die Zutaten für diesen Kuchen bereit gestellt. Diese wären:
3EL Kakao
1 TL Zimt
125ml Rotwein
4 Eier
150g Zucker
250g Butter
250g Mehl
1Pk. Backpulver und Vanillezucker
 und 150g Schokoladenraspeln.
Wie üblich bei einem Rührteig wird die Butter mit den Zucker schaumig geschlagen, die Eier hinzugefügt und im Anschluss die restlichen Zutaten untergemengt. Es entsteht ein sehr schöner, weicher, aromatischer Teig. Dieser wird in eine vorbereitete Kastenform gefüllt. Die Form muss recht groß sein, damit alles rein passt. Nun wird der Kuchen bei 45 Minuten gebacken. Ich habe ihn 35 Minuten bei 160°C und 10 Minuten bei ca. 180°C backen lassen. Bei Kakaoteig muss man immer aufpassen, dass dieser nicht verbrennt, das kann bei höheren Temperaturen schnell passieren und durchzieht dann den ganzen Kuchen, sodass nicht nur das Verbrannte, sondern der gesamte Kuchen ungenießbar ist.
 
Den fertigen Kuchen auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen. Im unteren Bild ist noch der Anschnitt zu sehen, bei dem man schön erkennt, wie fluffig und saftig er ist.