Sonntag, 5. März 2017

Schweizer Landbrot

Zutaten:
300g Mehl Typ 1050
250g Mehl Typ 405
1 Würfel frische Hefe
1 TL Zucker
300 ml Wasser
1,5 TL Salz

Das Mehl wird zu einem Haufen geschüttet, in dessen Mitte eine Mulde gebildet wird. Dort hinein wird die Hefe gebröckelt. Wasser und Zucker werden hinzugegeben und mit etwas Mehl ein Vorteig angerührt, der 30 Minuten zugedeckt ruhen muss. Anschließend wird das Salz hinzu gegeben und alle Zutaten solange gegknetet, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Nun muss der Teig zugedeckt noch einmal 30 Minuten ruhen. Danach wird er noch einmal durchgeknetet und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gegeben. Der Teig wird mit etwas Mehl bestäubt und noch einmal abgedeckt. Er muss nun weitere 30 Minuten ruhen. Danach wird der Rohling bei 220°C 1 Stunde gebacken.


Das ist wieder einmal ein wunderbares Brot, dass nur zu empfehlen ist. Durch das 405er Mehl hat es einen leichten Hauch von Weißbrot. Geschmacklich bestimmt jedoch das 1050er Mehl. Die Kruste ist schön knusprig und die Krume genau so fest, wie sie sein soll. Das Brot kann man mit allem belegen oder beschmieren. Ich kann es euch wirklich nur empfehlen.