Sonntag, 12. Juni 2016

Bäckermeister Biskuitboden

Zutaten:
6 Eier
1 Packung Vanillezucker
220g Zucker
280g Mehl
1 Packung Backpulver

Backform:
Springform Durchmesser 26 cm
Springform Durchmesser 20 cm

Die Eier werden schaumig gerührt. Das sollte einigige Minuten in Anspruch nehmen, damit möglichst viel Luft unter die Masse gelangt. Dabei wird langsam der Zucker und Vanillezucker untergerührt. Zum Schluss wird das Mehl und das Backpulver hinzu gegeben. Der Boden der Springform wird mit Backpapier ausgelegt. Die Seitenwände werden nicht gefettet. Die Masse wird eingefüllt und der Boden bei 160°C 30 Minuten gebacken.


Die Masse hat bei mir für zwei Formen gereicht. Die Kleine und die Große. Der Teig ist schön fluffig und erstaunlicherweise sehr gerade oben drauf. Das hat mich persönlich sehr gefreut. Ein kleines Manko gibt es allerdings, da der Rand des Bodens etwa 1 bis 2 mm dicker war, was aber verständlich ist, da er direkt an der Backform anliegt. Grundlegend ist hier zu sagen, dass das ein sehr schönes Grundrezept ist, mit dem man super Tortenböden backen kann.