Sonntag, 24. Mai 2015

Parmesan-Oregano-Baguettes

Zutaten:
1Kg Mehl Typ 405
700 ml Wasser
1 Würfel frische Hefe
2 TL Zucker
2 TL Salz
2 TL Oregano
4 EL Parmesan


Das Wasser sollte lauwarm sein. In das Wasser wird der Zucker und das Salz gegeben. Die Hefe wird hinein gebröckelt und alles zusammen umgerührt. Diese Mischung sollte 20 Minuten gehen. In dieser Zeit wird der Backofen auf 50°C aufgewärmt. Nach Ablauf der 20 Minuten wird das Mehl zu der Mischung gegeben und 10 Minuten zu einem Geschmeidigen Teig geknetet. Der Backofen wird ausgeschaltet und der Teig zugedeckt für 2 Stunden hinein gegeben. Dabei sollte Obacht darauf gelegt werden, dass die Schüssel groß genug ist, da sich das Volumen des Teiges nahezu verdoppelt. 
Nun wird der Teig noch einmal durchgeknetet. Es werden zwei Baguettes geformt und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gegeben. Wie man am unteren Bild sehen kann, ist der Teig ziemlich flüssig gewesen und schnell verlaufen. Wer eine entsprechende Baguettform hat, kann den Teig auch darauf legen. Ansonsten ist es wahrscheinlich hilfreich noch ein wenig Mehl zum Teig zu geben. 
Die beiden Baguettes werden von allen Seiten mit Wasser besprüht und die Parmesan-Orgeanomischung aufgestreut und angedrückt.


Die Baguettes werden dann bei 220°C 25 minuten gebacken.


Man kann förmlich zusehen, wie die Baguettes im Ofen aufgehen und ihr Aroma verteilen. Wie man sehen kann, reichen diese beiden Baguettes locker für 6-8 Personen. Man sollte darauf achten, dass die Baguettes nicht zu lange im Ofen bleiben, damit die Käse-Gewürzmischung nichtverbrennt. Ansonsten werden die Angehörigen sehr schnell riechen, was da leckeres im Backofen wartet.


Die Baguettes sind zwar nicht so "fluffig" wie bei Subway, dafür schmecken sie hervorragend. Der Teig ist gleichmäßig und hat eine schöne Konsistenz zum Essen. So zerfallen die Sandwiches nicht so leicht. Wie man sie belegt ist jeden selbst überlassen. Ich habe auf die Unterseite Remoulade gemacht. Darüber kamen dann Blätter vom Eisbergsalat, selbst hergestellte, kaltgeräucherte Putenbrust, Kochschinken, ein wenig Käse, Ei, Salatgurke und Tomate. Wer will, kann auf die Oberseite noch Paprikafrischkäse machen, dass rundet das Ganze noch ab. Schnell und einfach und mit sicherheit beliebt auf jeder Party. Ich kann euch nur empfehlen das Rezept auszuprobieren.