Samstag, 7. Juni 2014

Nudeln mit Bologneser Sauce

Zutaten:
2 l Wasser
2 TL salz
ca 250g Nudeln
1 große Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 El Öl
500g Hackfleisch
400g passierte Tomaten
1 Dose Tomatenmark
2 Lorbeerblätter
1/4 TL getrockneter Rosmarin
je 1/2 TL getrocknetes Basilikum, Oregano, Thymian und Salz
1 /4 TL weißer Pfeffer


Die Nudeln werden laut Packungsanweisung mit dem Wasser und den 2 TL Salz gekocht. Das Öl wird in einen Topf gegeben und das Hackfleisch darin angebraten. Die Zwiebel und der Knoblauch werden in feine Würfel geschnitten und mit angebraten. Sobald die Zwiebeln glasig und das Hackfleisch grau ist, wird das Tomatenmark hinzu gegeben. Dieses lässt man ein paar Minuten mit anbraten, damit es seine Säure verliert. Im Anschluss gibt man die Gewürze und die passierten Tomaten hinzu. Nun kann die Sauce eine viertel Stunde vor sich hin kochen. Zum Anrichten wird das Wasser der Nudeln abgeschüttet und die Sauce zusammen mit den Nudeln auf einem Teller angerichtet. Wer mag, kann Pizzakäse oder Parmesan auf der Sauce verteilen. Eine einfache und geschmacklich gut gewürzte Soße, die man schnell herstellen kann und auch für später einfrieren kann.