Donnerstag, 9. Januar 2014

Feiner Orangen-Mandelkuchen

Gestern habe ich, wie jede Woche wieder einen Kuchen gebacken. Dieses Mal stand auf der Tagesordnung ein feiner Orangen-Mandelkuchen. Im ersten Bild habe ich euch schön die einzelnen Zutaten zurecht gestellt. Dazu gehören Butter, Zucker, Schlagsahne, Mandeln, Backpulver, Eier, Mehl und Speißestärke und Aromen.
 
Für den Teig habe ich die Butter und den Zucker mit den Eiern gerührt. Das Mehl Backpuler und Speißestärke hinzugegeben und eine halbe Pulle Orangenaroma. Anschließend habe ich die Springform mit Butter ausgestrichen. Darauf verteile ich immer eine Mischung aus Zucker und Semmelbröseln. Das gibt der Schicht einen leicht gesüßten Geschmack und verhindert das Anbacken. 
 
Danach kommt alles in den für 25 Minuten und 180°C in den Ofen. Ich habe die Temperatur dann allerdings etwas runter gedreht, da der Belag sonst zu dunkel wird. Während der Kuchen am Backen ist, wird die Butter und die Schlagsahne erwärmt. Wenn alles flüssig ist, werden die Mandeln mit 2 EL Mehl und  und den Zucker hinzu gegeben. Dann wird alles verrührt und aufkochen gelassen. Dabei sollte Obacht gegeben werden, dass ständig gerührt wird, sonst brennt es am Topfboden an. Ich habe keinen Amaretto gehabt. Dafür habe ich ein paar Tropfen Bittermandelaroma, ein paar Tropfen Rumaroma und einen Schuss Wilthener Goldkrone dran gemacht.
 
 
Wenn die 25 Minuten rum sind, wird die Masse auf den Kuchen gestrichen und eine weitere viertel Stunde in den Ofen gegeben. Und fertig ist das gute Stück. Schmeckt gut muss ich sagen.