Samstag, 14. Dezember 2013

Gebackener Karpfen

Immer wieder schmackhaft ist gebackener Karpfen. Dazu wird der Fisch ausgenommen und entschuppt. Unter fließenden Wasser spült man den Schleim ab. Anschließend wir der Fisch von innen und außen gesalzen und bleibt so eine Stunde liegen. Nach der Stunde spült man das Salz ab und würzt den Fisch mit Salz und Pfeffer von innen und außen. Ich gebe immer gerne etwas Paprikapulver hinzu, da das dem Ganzen noch einen besseren Geschmack verleiht. Bei diesem Rezept sollte man allerdings sparsam mit Paprika umgehen, da man ihn sehr schmeckt. Anschließend legt man eine Kaffeetasse verkehrt herum auf ein Backblech und stellt den Fisch darauf. Die Bauchhöhle des Fisches sollte man mit Zwiebeln und süßen Äpfeln füllen und dann ca.eine bis eineinhalb Stunden backen. Wenn man den Fisch ab und an mit Butter bestreicht, wird die Haut knusprig.